Nadelholz Häubling 
Giftpilze
Nadelholz Häubling, Gerieftrandiger Häubling (Pho) Gal. marginata
tödlich giftig
Symptome: leichte Form der Knollenblätterpilz-Vergiftung, Leberschäden.Erste Hilfe: Notarzt, Pilzreste und Erbrochenes aufheben.
Doppelgänger von Stockschwämmchen
Hut: 1-3 cm breit, Farbe ockerbraun, gelbbraun, erst gewölbt dann abgeflacht, feucht gerieft, gestreift.
Lamellen: zimtbraun, Sporenpulver gelbbraun.
Stiel: röhrig, oben leicht bereift, vergänglicher Ring in der Mitte, unten bräunlich-ocker seidig.
Fleisch: gelblich, dünnfleischig.
Vorkommen: Mai bis Oktober im Moos bei Laub und Nadelbäumen, besonders Fichtenstrünken.
Geruch und Geschmack: unauffällig
Admin
R. Forstner-Billau
Wien
www.forstner-billau.at