Alkalischer Rötling, Stinkender Rötling  

Giftpilze
Alkalischer Rötling, Stinkender Rötling (Rho) En. nidorosum
leicht giftig
Symptome: Inkubationszeit 1-6 Std. Übelkeit, VerdauungsstörungenErste Hilfe: Magen- Darmentleerung, Pilzreste und Erbrochenes aufheben, Notarzt.
Hut: 3-9 cm breit, Farbe graugelb, grau, erst gewölbt dann abgeflacht, wellig, seidig fasrig, Hut und Stiel fest verwachsen.
Lamellen: weißlich rosa, abgerundet angewachsen, Sporenpulver rosarot.
Stiel: weiß, fasrig flockig.
Fleisch: weiß, wässrig.
Vorkommen: August bis Oktober in Laubwäldern, selten in Nadelwäldern.
Geruch: nitrös (nach Salpetersäure)

Admin
R. Forstner-Billau
Wien
www.forstner-billau.at